26. Oktober 2019
26.10.2019

Angriff auf Journalisten bei Demonstration für Sicherheitskräfte in Palma

Rund 400 Teilnehmer gingen auf die Straße, um ihre Unterstütztung für die Polizei kundzutun

26.10.2019 | 14:56
Die Demonstrationsteilnehmer am Samstag (26.10.) in Palma.

Rund 400 Menschen sind - eingehüllt in spanische Flaggen - am Samstag (26.10.) in Palma de Mallorca auf die Straße gegangen, um ihre Unterstützung für die Sicherheitskräfte in Katalonien kundzutun. Dort kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu Krawallen, nach dem der oberste Gerichtshof mehrere Politiker wegen Aufruhrs zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt hatte. Die Teilnehmer riefen unter anderem "Viva España" und "Wir werden niemals Katalanen sein". Auch gab es vereinzelt Rufe, die dem Dikator Franco huldigten.

Bei der Demo griffen Teilnehmer zwei Journalisten tätlich an, beleidigten und bedrohten sie. Der Marsch wurde vom nationalistischen Verband Foro Baleares organisiert. Es nahmen unter anderem Poltitiker der rechten Parteien PP und Ciudadanos sowie von der rechtsextremen Vox teil. Die Veranstalter verurteilten den Angriff auf Twitter ebenso wie die Journalistenverbände der Insel. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |