30. Oktober 2019
30.10.2019

Hier gibt's auf Mallorca Pfandflaschen

Wasser, Bier, Limo und sogar Wein: Wie man bei Begudes Puig in Palma de Mallorca kistenweise Getränke kaufen und das Leergut danach zurückgeben kann

30.10.2019 | 01:00
Leeren Kasten zurückbringen und einen vollen wiederbekommen – das geht jetzt auch in Palma de Mallorca.

Es ist eine der größten Umweltsünden und Ärgernisse auf Mallorca: die Unmenge an Plastik- und Glasflaschen, die im Handel nicht zurückgenommen werden und statt im Müll oft in der Natur landen. Immer wieder ist von der Einführung eines Pfandsystems die Rede, daraus geworden ist bisher nichts. Nur Gastronomiebetriebe können die Pfandflaschen kistenweise zurückgeben. Jetzt bietet der Getränkehandel Begudes Puig eine Lösung für Privathaushalte. Dahinter stecken der 26-jährige Julián Puig und sein Vater. Sie haben das Lager ausgebaut und in den vergangenen Wochen einen Laden eingerichtet, in dem Kunden Getränke einkaufen und Pfandflaschen zurückgeben können.

Das mit dem Pfand ist allerdings noch etwas kompliziert. Anders als in Deutschland gibt es keinen einheitlichen Preis für die Flaschen. Das Pfand richtet sich momentan nach der Marke. Ein Punkt, den Julián Puig, der drei Jahre in Deutschland studiert hat, in den nächsten Schritten gern ändern würde. Noch ist es sehr unübersichtlich: So kostet etwa der Kasten mit zwölf Ein-Liter-Flaschen Wasser der Marke Font Major 6,72 Euro (0,56 Euro pro Flasche). Hinzu kommt ein Pfand von 6,12 Euro. Für den gleichen Kasten Wasser der Marke Bezoya zahlt man 6 Euro (0,50 Euro pro Flasche). Hier beträgt das Pfand jedoch 4,44 Euro.

Bislang ist der Laden „Mallorquinament" noch ein kleiner Geheimtipp und nicht ganz leicht zu finden (Camí Vell de Bunyola, 1, Palma de Mallorca). Er liegt an der alten Landstraße nach Bunyola, kurz hinter der Ringautobahn, direkt links vom pinken Outlet Mobles Ca'n Barato. Julián Puig will in den kommenden Tagen außen auch ein Schild anbringen. Geöffnet sei montags bis freitags durchgehend von 10 bis 19 Uhr.

Um am Pfandsystem teilzunehmen, reicht es, in den Laden oder in das Lager zu gehen und die Getränke zu kaufen. Damit wird man Partner von Puig, und bei Rückgabe bekommt man das Pfandgeld zurück. Auch das Bier gibt es hier kistenweise. Mallorquinament vertreibt die Marke Estrella Damm, entweder in 0,2- oder 0,33-Liter-Flaschen mit Pfand. Der Kasten mit 24 0,33-Liter-Flaschen kostet 22,32 Euro (0,93 Euro je Flasche) plus 3,62 Euro Pfand. Das Bier gibt es auch in der alkoholfreien Variante zu kaufen.

Begudes Puig hat auch eigene Erfrischungsgetränke im Angebot. Der Kasten mit der sehr schmackhaften Zitronenlimonade kostet 15,36 Euro (24 0,33-Liter-Flaschen à 0,64 Euro, zuzüglich 6 Euro Pfand). Zudem verkaufen der 26-Jährige und sein Vater auch Weine. Auf den Flaschen von Can Rubí mit Weiß-, Rot- und Roséwein ist ein Pfand von 0,30 Euro pro Flasche. „Ideal wäre es, wenn wir auch auf andere Weine ein Pfand erheben könnten", sagt Julián Puig.

Ein weiterer Grund, bei Mallorquinament vorbeizuschauen, sind die Siphon-Flaschen. Begudes Puig vertreibt das Soda-Wasser schon seit Jahrzehnten in altmodischen Druckflaschen aus Glas. Ein leichter Druck auf den Hebel, und es zischt heraus. In Bars werden Sodasiphons zum Beispiel verwendet, um einen vermut – den in Spanien wieder in Mode gekommenen Wermut –, einen Fizz oder einen Collins stilecht zuzubereiten. „Mit den Siphonflaschen ist es allerdings etwas problematisch, da viele sie nicht zurückbringen, sondern sie als Deko zu Hause hinstellen", sagt Julián Puig. Deshalb überlegt er, das Pfand von den momentanen acht auf zehn Euro zu erhöhen (bei einem Literpreis von 1,65 Euro). „Die Flaschen sind nur eine Leihgabe, und wir befüllen sie dann wieder." Preiswerter sind die neuen Siphonflaschen aus Hartplastik (1,35 Euro, Pfand 5 Euro).

Julián Puig bastelt bereits an Online-Bestellung und Lieferungen an die Haustür. Zudem sucht er inselweit Partner, um Verkauf und Pfandrückgabe an verschiedenen Orten zu ermöglichen. Das Interesse der Kunden sei vorhanden. „Tag für Tag werden es mehr Menschen, die zu uns kommen und Pfandflaschen kaufen." Vor allem deutsche Kunden nähmen das System gern an, da sie das Prinzip bereits kennen. Nun hat Julián Puig noch eine Menge Arbeit vor sich, denn die offizielle Eröffnung des Ladens steht in zwei Wochen bevor.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |