31. Oktober 2019
31.10.2019

Unbekannte zerstören umstrittenen Küstenweg in Portocolom

Umweltschützer hatten zuvor einen sofortigen Baustopp gefordert

31.10.2019 | 14:20
Zerstörter Küstenweg am Donnerstag.

Ein neuer Fußweg an der Küste von Portocolom an der Südostküste von Mallorca ist noch vor seiner Fertigstellung von Unbekannten zerstört worden. Die balearische Hafenverwaltung, die für das von Umweltschützern kritisierte Projekt verantwortlich ist, hat am Donnerstag (31.10.) Anzeige bei der Guardia Civil gestellt.

Arbeiter hatten ein Zementfundament des 1,20 Meter breiten Wegs gelegt, der mit Marés-Stein gepflastert werden sollte. Die noch losen Platten wurden nun das Opfer der Zerstörung. Laut Hafenverwaltung wurde zudem auch eine Baumaschine beschädigt - zerstört worden sei ein zentrales Bauteil, das schwer zu reparieren sei.

Umweltschützer hatten das Projekt scharf kritisiert und einen sofortigen Baustopp gefordert. Die Hafenverwaltung dagegen betont, dass man auf Bitten von Rathaus, Anwohnern und Hoteliers tätig geworden sei und der künftige Weg dank des Marés-Steins gut in die Landschaft integriert werde.

Der Bürgermeister der Großgemeinde Felanitx, Jaume Monserrat, verurteilte die Tat - eine solche Form des Protests sei nicht akzeptabel. Nun müssten alle Bürger mit ihren Steuergeldern die Kosten für den Schaden tragen. Man sei derzeit mit der Baufirma im Gespräch, um zu prüfen, wie und wann die Arbeiten weitergehen können. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |