06. November 2019
06.11.2019

Thomas-Cook-Angestellte auf Mallorca wollen jeden Mittwoch demonstrieren

Die Mitarbeiter beklagen nach der Pleite des britischen Mutterkonzerns die ungeklärte Situation ihrer Jobverhältnisse

06.11.2019 | 14:34
Demo am Mittwoch (6.11.).

Rund 50 Mitarbeiter von Thomas Cook auf Mallorca haben sich am Mittwoch (6.11.) vor dem Firmensitz in Palma de Mallorca versammelt, um ihrer Wut über die arbeitsrechtliche Situation Luft zu machen. Seit der Pleite des britischen Mutterkonzerns hingen sie in der Luft und erwarteten nun klare Antworten von der Konkursverwaltung, hieß es auf der Kundgebung.

Zum einen beklagen die Betroffenen, dass ihre Gehälter nur zum Teil und mit Verspätung gezahlt würden. Zum anderen hingen sie in der Luft, da sie sich ohne eine Klärung der Abfindungen nicht auf andere Stellen bewerben könnten. So suchen die Angestellten noch immer täglich den Firmensitz auf, obwohl es dort keine Arbeit mehr für sie gibt.

Die Demonstranten kündigten an, nun jeden Mittwoch im Gewerbegebiet Son Valentí demonstrieren zu wollen, bis die drängenden Fragen geklärt seien. Unterdessen laufen auch Hilfen an, die die balearische Landesregierung für die Betroffenen in Aussicht gestellt hatte. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |