15. November 2019
15.11.2019

Ab sofort harte Hand bei Vergehen von Elektroroller-Fahrern in Palma de Mallorca

Die Polizei wurde angewiesen, das geltende Regelwerk durchzusetzen

15.11.2019 | 14:44
Elektroroller in Palma de Mallorca.

Die Fahrer von Elektrorollern in Palma de Mallorca müssen sich ab sofort auf eine Politik der harten Hand einstellen. Alle Polizeieinheiten des Stadtgebiets sind am Freitag (15.11.) vom Rathaus angewiesen worden, Vergehen mit Geldbußen zu ahnden. Ausschlaggeben ist ein Regelwerk, das eine Verordnung vom Juni dieses Jahres festlegt.

Die Anordnung sieht des Weiteren vor, dass regelmäßige Kontrollen an wichtigen Verkehrsknotenpunkten stattfinden. Die Fahrer von Elektrorollern sollen Faltblätter mit Informationen zu den geltenden Regeln erhalten, sei es zur Verwarnung oder bei der Ausstellung von Geldbußen. Bislang hatte es die Polizei zum Teil bei Verwarnungen belassen. Auch eine Kampagne in den sozialen Netzwerk ist in Vorbereitung. 

Die Regeln sehen unter anderem vor, dass Elektroroller nur auf Fahrradwegen oder in Tempo-30-Zonen zirkulieren dürfen. Sollte es keinen Fahrradweg geben, darf mit einer Höchstgeschwindigkeit von zehn Stundenkilometern auf den Gehweg ausgewichen werden. Wer sich nicht daran hält, riskiert eine Strafe von 40 Euro. Nicht fahren dürfen die Elektroroller auf Plätzen oder in Parks. Die Fahrer müssen mindestens 15 Jahre alt sein. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |