18. November 2019
18.11.2019

Europaweit agierende Bande von Graffiti-Sprayern festgenommen

Ihre Reisen finanzierten die Mitglieder mit dem Verkauf von Drogen. Auch in Deutschland und auf Mallorca waren sie aktiv

18.11.2019 | 12:33

Zugriff in Burgos, Toledo und in der Region Bilbao: Die Guardia Civil hat drei Männer und eine Frau festgenommen, die zu einer Bande von Graffiti-Sprayern gehören sollen. Die zwischen 26 und 28 Jahre alten Verdächtigen werden verdächtigt, Züge in Europa beschmiert zu haben. So sollen sie neben Spanien auch Deutschland, Holland, Frankreich, Italien, Rumänien und Portugal bereist haben, um mehr als 2.000 Züge zu verunstalten. Auch auf den Balearen sollen sie aktiv gewesen sein. An den Zügen entstand ein Folgeschaden in Höhe von sechs Millionen Euro.

Nach Informationen der Polizei sollen die Männer die Züge besprüht haben, während sich die Frau um die Reiselogistik gekümmert und die Werke fotografiert hat. Die Polizei stellte mehr als 2.000 Fotos sicher, die zum Teil in Fotoalben eingeklebt oder auf Festplatten gespeichert waren. Die meisten ihrer Werke markierten die Sprayer mit in der Szene bekannten "tags", so sind die Ermittler ihnen auf die Spur gekommen.

Die Polizei geht davon aus, dass die Bande ihre Reisen mit dem Verkauf von Drogen finanziert hat. Bei den Hausdurchsuchungen in Burgos fanden sie drei Kilogramm Marihuana und Haschisch und dazugehörige Waagen zum Verkauf. /lk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |