19. November 2019
19.11.2019

Statistikinstitut beschattet Handynutzer auf Mallorca

Das spanische INE zählt an mehreren Tagen, wie sich die Spanier im Alltag bewegen

19.11.2019 | 10:37
Volkszählung geht jetzt per Handy.

Volkszählung funktioniert in Spanien jetzt mit dem Handy: Das nationale Statistikinstitut INE zählt in diesem Jahr an mehreren Tagen die Bewegungen der Spanier dank der Handydaten. Damit soll herausgefunden werden, wie viele Bewohner in jeder Region leben, wie viele dort arbeiten, studieren oder nur den Sommer oder auch die Weihnachtstage verbringen. Die Tage der Volkszählung per Handy finden von Dienstag (19.11.) bis Donnerstag im gesamten Land statt. Davor zählte das INE bereits am 20. Juli und am 15. August die Bewohner. Weiter geht es am Sonntag (24.11.) sowie am ersten Weihnachtstag.

Laut dem stellvertretenden Direktor des INE, Antonio Argüeso, werden bei dieser Erhebung keine persönlichen Daten abgefragt. Es gehe lediglich darum zu wissen, wie viele Menschen sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem der zuvor festgelegten 3.220 Distrikte in ganz Spanien befinden. Um diese Daten zu erhalten, hat das INE einen Vertrag mit den drei großen Telefonanbietern im Land, Movistar, Vodafone und Orange, abgeschlossen.

Das kostet das Statistikinstitut rund 450.000 Euro. Andernfalls hätte das INE Tausende von Umfragen durchführen müssen, um auf dasselbe Ergebnis zu kommen. Das hätte laut Argüeso mindestens 10 Millionen Euro gekostet. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |