22. November 2019
22.11.2019

Stromkabel verbindet wieder Mallorca und Menorca

Das Spezialschiff "Skagerrak" hat die Installationsarbeiten am Donnerstag (21.11.) abgeschlossen

22.11.2019 | 10:26
Installationsarbeiten zwischen Mallorca und Menorca.

Mallorca und Menorca sind wieder durch ein Stromkabel am Meeresboden verbunden. Der spanische Netzbetreiber hat am Donnerstag (21.11.) die Arbeiten abgeschlossen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Das Spezielschiff "Skagerrak" hat das Kabel auf der Strecke zwischen Cala en Bosc (Menorca) und Cala Mesquida an der Nordostküste von Mallorca verlegt. Nun müssen noch die Anschlüsse an Land fertiggestellt werden, so dass das Kabel wahrscheinlich in der zweiten Jahreshälfte 2020 in Betrieb gehen kann. Die Kosten für die Installationsarbeiten belaufen sich auf insgesamt rund 84 Millionen Euro.

Das Kabel zwischen Menorca und Mallorca ist 41 Kilometer lang und ist in einer maximalen Tiefe von 80 Metern verlegt. Hinzu kommen 12,3 Kilometer an Land im Fall von Menorca sowie 800 Meter auf Mallorca. Das Kabel soll dabei helfen, Menorca mit nachhaltiger Energie zu beliefern und die Versorgungssicherheit verbessern. Ein vorheriges Kabel war 2016 irreparabel geschädigt worden.    /ff

MZ-Archiv: Eine Insel wird verkabelt

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |