05. Dezember 2019
05.12.2019

Angestellte von Thomas Cook auf Mallorca erhalten Abfindung

Auch das komplette November-Gehalt wird ihnen ausbezahlt

05.12.2019 | 16:19
Rund 700 Mitarbeiter waren am Firmensitz von Thomas Cook in Palma angestellt.

Nach über zwei Monaten des Wartens und der Ungewissheit haben die Angestellten des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook auf Mallorca nun Sicherheit: Sie haben am Donnerstag (5.12.) nun einen sogenannten ERE unterschrieben, ein Instrument, mit dem in Spanien Massenentlassungen geregelt werden. Dieser ERE beinhaltet für die Mitarbeiter von Thomas Cook - die meisten waren in der Firmenzentrale im Gewerbegebiet Son Valentí beschäftigt - die Zahlung des November-Gehalts sowie die gesetzlich zustehende Abfindung von 20 Tagessätzen pro gearbeitetem Jahr.

Maximal zwölf zusätzliche Gehälter bekommen die Mitarbeiter dadurch. Allerdings ist noch nicht ausgeschlossen, dass die Angestellten noch mehr erhalten. Möglicherweise werden während der Abwicklung der Firma weitere 3 Millionen Euro für zusätzliche Abfindungen zur Verfügung stehen. Die Angestellten in Palma mussten laut Insolvenzrecht in den vergangenen neun Wochen seit der Pleite am 23. September weiterhin täglich am Arbeitsplatz erscheinen, obwohl sie keine Aufgaben mehr hatten. /jk

Alle Artikel zum Thema Thomas Cook

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |