17. Dezember 2019
17.12.2019

Aus für Pläne zur neuen Kathedralen-Beleuchtung in Palma de Mallorca

Auch ein nachgebesserter Entwurf hat keinen Konsens erzielt

17.12.2019 | 17:21
So sollte die Kathedrale eigentlich erstrahlen.

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca gibt das Projekt für eine neue Beleuchtung der Kathedrale auf. Die 1,2 Millionen Euro, die dafür eingeplant waren, sollen stattdessen für die Straßenbeleuchtung in verschiedenen Vierteln ausgegeben werden. Das hat jetzst die Stadt mitgeteilt, nachdem kein Konsens für das Beleuchtungskonzept zustande gekommen ist.

Ursprünglich sollte die Kathedrale in ein völlig neues Licht getaucht werden, das Konzept stieß aber vor allem bei Denkmalschützern auf Bedenken. Sie kritisierten unter anderem ein zu modernes Design der Beleuchtungsträger. Auch ein nachgebesserter Entwurf konnte nun nicht überzeugen - die geplante Beleuchtung passe nicht zur Kathedrale.

Allerdings werden die Strahler auch ohne neues Konzept in Teilen erneuert werden müssen, unter anderem sollen Energiekosten gespart werden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |