20. Dezember 2019
20.12.2019

31-Jähriger ertrinkt im Hafenbecken von Palma de Mallorca

Zu dem Unglück kam es in der Nacht auf Freitag (20.12.) am Paseo Marítimo

20.12.2019 | 09:50
31-Jähriger ertrinkt im Hafenbecken von Palma de Mallorca

Ein 31-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag (20.12.) im Hafenbecken am Paseo Marítimo in Palma de Mallorca ertrunken. Die Rettungssanitäter versuchten ohne Erfolg, den Mann wiederzubeleben. Die Nationalpolizei hat Ermittlungen zu den Todesumständen eingeleitet.

Zu dem Unglück kam es kurz vor 2 Uhr, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet. Der Mann stürzte etwa in der Mitte der Uferpromenade des Paseo Marítimo aus bislang unbekannter Ursache ins Meer vor Mallorca. Mehrere Augenzeugen, die den leblosen Körper im Wasser entdeckten, alarmierten die Rettungskräfte.

Beamte der Ortspolizei zogen den bewusstlosen Mann aus dem Wasser und leiteten Reanimationsversuche ein. Die Wiederbelebungsversuche während rund einer Stunde blieben ohne Erfolg. Offenbar kannte keiner der am Paseo anwesenden Personen das Opfer. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |