22. Dezember 2019
22.12.2019

Guardia Civil nimmt drei Kinderschänder auf Mallorca fest

Die Männer sollen den Jugendlichen gegen Sex Drogen und Geld angeboten haben

22.12.2019 | 13:18
Die Guardia Civil leitete die Ermittlungen.

Drei mutmaßliche Kinderschänder hat die Guardia Civil auf Mallorca festgenommen. Die drei Männer hatten offenbar unabhängig voneinander agiert. Einer wurde festgenommen, weil er Sex mit einer Minderjährigen hatte, die anderen beiden, weil sie Jugendliche zur Prostitution angestiftet hatten. Das teilte die Guardia Civil am Sonntag (22.12.) mit. Die Verhaftungen fanden bereits im November statt.

Die Ermittlungen wurden dank eines Hinweises des Instituto Mallorquín de Asuntos Sociales (IMAS), einer Art Sozialbehörde der Insel, aufgenommen. Dort hatte man den Verdacht, dass Minderjährige auf der Insel missbraucht werden. Die Jugendlichen wurden von Psychologen untersucht, wobei sie detailliert von den Missbrauchsfällen erzählten. Dank der Beschreibungen der Opfer konnte die Guardia Civil drei Männer unterschiedlicher Nationalität in Palma de Mallorca, Portopetro und Calvià festnehmen. Woher die Verdächtigen stammen, geht aus der Mitteilung der Guardia Civil nicht hervor.

Einer der Verdächtigen lebte im Ausland und war immer wieder auf die Insel gekommen, um mit Jugendlichen Sex in verschiedenen Hotels der Insel zu haben. Er bezahlte sie dabei mit Drogen und Geld. Einer der Verdächtigen wurde bereits in Untersuchungshaft geschickt. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |