23. Dezember 2019
23.12.2019
Mallorca Zeitung

Strände im Südwesten von Mallorca erhalten anständige Internetverbindung

Das Rathaus spendiert Wlan für alle und nimmt dafür richtig Geld in die Hand

23.12.2019 | 11:53
Der Strand von Magaluf gehört künftig zu den Wlan-Stränden.

Die mitunter schlechte Netzabdeckung an den Stränden im Südwesten von Mallorca soll bald der Vergangenheit angehören. Die zuständige Großgemeinde Calvià will die wichtigsten Strandabschnitte wie Santa Ponça, Peguera, und Portals Nous mit einer schnellen und kostenlosen Wlan-Verbindung ausstatten.

Das Rathaus will mit den Arbeiten 2020 beginnen und nach und nach folgende Strände mit kostenlosem Internetzugang ausstatten: Magaluf, Santa Ponça, Peguera (Palmira, Torà und Romana), Palmanova, Es Carregador, Son Maties, El Toro, Illetes, Portals Nous, Portals Vells, Cala Fornells, Cala Vinyes, Son Caliu, Cala Comtessa, Cala Portals und Costa d'en Blanes.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Gemeinde dieses Versprechen macht. Ein erster Versuch, die Strände mit Wlan auszustatten, verlief unbefriedigend, weil die Abdeckung an vielen Stellen nicht ausreichte. Nun will die Stadt mit einem Etat von 168.000 Euro das umsetzen, was in vielen Werbebroschüren schon lange versprochen wird. In manchen Orten wie Palmanova, Magaluf, Santa Ponça und Peguera soll das Internet nicht nur direkt am Strand, sondern auch in der zweiten Linie zur Küste verfügbar sein. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |