30. Dezember 2019
30.12.2019

Wanderin stirbt auf Mallorca nach Herzinfarkt

Die Frau im Alter von etwa 35 Jahren konnte zunächst reanimiert werden, starb aber in der Klinik

30.12.2019 | 07:55
Ein Hubschrauber brachte die Frau in das Krankenhaus Son Espases.

Eine Wanderin im Alter von rund 35 Jahren ist am Sonntag (29.12.) auf Mallorca tödlich verunglückt, nachdem sie auf ihrem Ausflug vermutlich einen Herzinfarkt erlitten hatte. Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" zufolge war die Frau gegen 13.30 Uhr im Barranc de Biniaraix bei Fornalutx unterwegs.

Plötzlich litt die Wanderin unter starken Schmerzen im Brustkorb, eine Freundin holte Hilfe. Ein Arzt und eine Krankenschwester, die zufällig in der Nähe waren, hielten die Verunglückte mit Herzdruckmassage am Leben. Zwei weitere Ausflügler lösten die beiden Ersthelfer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte ab. Im Hubschrauber in Richtung Krankenhaus erlitt die Frau anscheinend einen zweiten Herzstillstand und musste erneut reanimiert werden. Wenige Stunden später verstarb sie in der Klinik Son Espases. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |