08. Januar 2020
08.01.2020

Besitzer bekommt geraubte Uhr im Wert von 1,2 Millionen Euro zurück

Der Überfall fand im Sommer 2019 auf Ibiza statt

08.01.2020 | 12:45
Eine Uhr der Marke Richard Mille.

Eine auf Ibiza gestohlene Uhr im Wert von 1,2 Millionen Euro ist wieder bei ihrem rechtmäßigen Besitzer. Das teilte der Anwalt des Bestohlenen mit. Unbekannte hatten das teure Stück der Marke "Richard Mille" im Juni 2019 dem Träger vom Handgelenk gerissen, als dieser auf der Nachbarinsel von Mallorca über den Paseo Carlos I. spazierte. Von der Uhr gibt es weltweit nur 75 Exemplare.

Der Bestohlene zeigte den Überfall bei der Nationalpolizei an und beauftragte gleichzeitig einen privaten Sicherheitsdienst mit der Recherche. Anscheinend wurde das Privatunternehmen schließlich fündig. Der Uhr-Besitzer bedankte sich für die gute Arbeit von beiden: bei der Nationalpolizei auf Ibiza und bei der Sicherheitsfirma.

Auch auf Mallorca gibt es Banden der sogenannten Rolex-Diebe. Diese spezialisieren sich auf den Raub von Luxus-Uhren, die sie den Trägern oft am helllichten Tag von den Handgelenken reißen.  Im August stellte die Polizei auf Mallorca innerhalb von zehn Tagen sieben Rolex-Diebe.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |