20. Januar 2020
20.01.2020

Familie erleidet Brandverletzungen durch Kaminfeuer

Zu dem Unfall kam es am Sonntag (19.1.) in der Gemeinde Llucmajor

20.01.2020 | 11:35
Spuren des Brandes.

Drei Erwachsene und vier Kinder einer Familie haben sich beim Entzünden eines Kaminfeuers auf Mallorca Verbrennungen zweiten Grades zugefügt. Unter den Verletzten ist auch ein nur sechs Monate altes Kleinkind.

Zu dem Unfall kam es am Sonntagnachmittag (19.1.) in einem Wohnhaus in der Gemeinde Llucmajor. Offenbar war beim Entzünden des Feuers im Waschraum ein Brandbeschleuniger zum Einsatz gekommen. Die Familienmitglieder zogen sich Verbrennungen vor allem an Armen und Beinen zu.

Zu Hilfe eilten Einsatzkräfte der Feuerwehr von Llucmajor sowie der Ortspolizei, der Guardia Civil und des Rettungsdienstes. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus Son Espases nach Palma de Mallorca gebracht. Die Guardia Civil hat Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |