21. Januar 2020
21.01.2020

Schluchtenwanderer nach Unwetter auf Mallorca vermisst

Von dem 27-jährigen erfahrenen Sportler fehlt jede Spur

21.01.2020 | 11:28
Die Einsatzkräfte mussten die Suche wegen des Unwetters unterbrechen.

Ein Mallorquiner gilt seit Montag (20.1.) als vermisst. Der Mann ist mit zwei Freunden trotz Unwetterwarnung durch eine Schlucht auf Mallorca gewandert und nun verschollen.

Der 27-Jährige aus Palma gilt als erfahrener Sportler. Die Gruppe war am Nachmittag im Torrent de na Mora zwischen Sóller und Fornalutx unterwegs. Den Dauerregen und Wind hatten die Wanderer ignoriert. Der Vermisste seilte sich als erster von einem Abhang ab. Als die beiden Freunde folgten, war der Mann verschwunden.

Nach Einbruch der Dunkelheit alarmierten sie die Rettungskräfte. Die Bergrettung und ein Team an Tauchern machte sich auf die Suche, musste diese aber wegen des Unwetters wenig später abbrechen. Am Dienstag wurde die Suche dann fortgesetzt, musste am Abend aber erneut unterbrochen werden. Die Rettungskräfte gehen davon aus, dass der Sturzbach den Mann mit sich gerissen hat. /rp

Lesen Sie hier weiter: Rekordwellen und überbordende Sturzbäche auf Mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |