22. Januar 2020
22.01.2020

Sturmtief Gloria verzögert Lebensmittel-Lieferungen nach Mallorca

So manche Insel-Gastronomen mussten wegen des Unwetters improvisieren

22.01.2020 | 14:38
Obst und Gemüse ließ auf sich warten.

Sturmtief Gloria hat auch die Supermärkte und Gastronomie-Betriebe auf Mallorca in Mitleidenschaft gezogen. Da Fähren auf den Strecken zwischen Mallorca und Valencia sowie Barcelona ausfielen, konnte eine Reihe von frischen Lebensmitteln nicht geliefert werden. Viele Restaurants mussten deswegen bei den Menüs improvisieren, wie es bei der Gastronomie-Vereinigung von Mallorca gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" heißt.

Betroffen waren vor allem Obst und Gemüse, aber zum Beispiel auch Rindfleisch und bestimmte Fischsorten. Wirte hätten deswegen etwa Kotelette durch Hühnchen ersetzt.

Bei der Transportvereinigung wird betont, dass man in der Regel über Reserven verfüge, um Hotels, Restaurants oder Krankenhäuser ausreichend zu beliefern. Gleichwohl seien bestimmte Produkte in den Supermärkten zur Neige gegangen. Ernsthafte Probleme gebe es erst, wenn die Fähren sechs Tage hintereinander ausfielen.

Mit einer Normalisierung der Situation wird am Donnerstag (23.1.) gerechnet, da bereits am Mittwoch wieder die Fähren unterwegs seien. /ff

Zum Hauptartikel: Sturmtief Gloria sorgt für gewaltige Wellen, Überschwemmungen und volle Stauseen

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |