25. Januar 2020
25.01.2020

33-Jährige kratzt ihren Mann auf Mallorca und wirft ihn aus dem Haus

Im Anschluss wurde der Hund des Paares von einem Auto angefahren

25.01.2020 | 11:03
Sa Teulera liegt im Nordwesten von Palma de Mallorca.

Neuer Fall von häuslicher Gewalt auf Mallorca: Die Nationalpolizei hat in der Nacht auf Freitag (24.1.) in Palma de Mallorca eine 33-jährige Frau festgenommen, die ihren Ehemann gekratzt und aus dem Haus geworfen haben soll. Nach Angaben der Polizei war der Mann mit dem gemeinsamen sechsmonatigen Baby zu Hause im Stadtteil Sa Teulera in Palma, als die betrunkene Frau zurückkehrte. Daraufhin kam es zu einer lautstarken Diskussion, in deren Verlauf die Frau den Mann kratzte, ihn aus dem Haus warf und dort mit dem Baby zurückblieb.

Der Mann verständigte daraufhin die Polizei. Als diese am Ort des Geschehens eintraf und die Frau zu dem Geschehen befragte, büxte ein Hund aus der Wohnung aus und rannte auf die Straße, wo er von einem Auto angefahren wurde. Die Frau eilte dem Hund zu Hilfe, woraufhin dieser sie zweimal in den Hals und in die Hand biss. Die Polizei nahm die 33-Jährige zunächst mit zu einem Arzt und danach auf die Wache, wo sie aussagen sollte.

Der Mann brachte seinerseits den Hund zum Tierarzt, ein Angehöriger nahm sich des sechs Monate alten Babys an, bis der Vater zurückkehrte. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |