27. Januar 2020
27.01.2020

Heizstrahler löste tödlichen Brand von Vilafranca aus

Bei dem Feuer starb ein fünfjähriger Junge, der bei seiner Urgroßmutter zu Besuch war

27.01.2020 | 11:27
Löscharbeiten der Feuerwehr beim tödlichen Brand in Vilafranca.

Ein Heizstrahler hat nach ersten Erkenntnissen vermutlich den Brand ausgelöst, bei dem ein fünfjähriger Junge am Samstag (25.1.) in Vilafranca auf Mallorca zu Tode kam. Die Guardia Civil leitet die Untersuchungen. Der Junge starb demnach an Rauchvergiftung.

Der Junge war bei seiner Urgroßmutter zu Besuch, während die Eltern verreist waren. Als das Feuer ausbrach, befand sich der Junge in der Küche im ersten Stock, wo ein elektrisches Heizelement angeschaltet war. Dieser geriet anscheinen in Brand, und die Flammen schlugen auf die Möbel sowie das restliche Gebäude über.

Die Urgroßmutter war im Erdgeschoss des Hauses, als sie den Brand bemerkte. Beim Versuch, den Jungen zu retten, erlitt sie Verbrennungen. Auch Nachbarn gelang die Rettung des Jungen nicht. Die eintreffende Feuerwehr fand einen großen Brand vor. Drei Feuerwehrmänner erlitten beim Bergen des Jungen leichte Rauchvergiftungen. Wiederbelebungsversuche schlugen fehl.

Der Ort Vilafranca rief eine dreitägige Trauer aus. Alle offiziellen Veranstaltungen wurden abgesagt. Die Fahnen stehen auf Halbmast. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |