28. Januar 2020
28.01.2020

Landesregierung aktualisiert Liste der Nazi-Opfer von Mallorca

Gedenkfeier im Balearen-Parlament zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

28.01.2020 | 19:10
Gedenkakt im Balearen-Parlament.

41 Personen von Mallorca und den anderen Balearen-Inseln sind in den Konzentrationslagern des Dritten Reichs ums Leben gekommen. Das geht aus einer Liste hervor, die die balearische Landesregierung am Montag (27.1.) an die spanische Zentralregierung übermittelt und anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Opfer des Holocaust veröffentlicht hat. Mit den Daten soll die Liste der spanischen Opfer vervollständigt werden, die das spanische Justizministerium erarbeitet.

Zuvor war von 50 Opfern ausgegangen worden. Bei der Landesregierung wird aber betont, dass die Liste weiterhin nicht endgültig sei und weiter geforscht werde.

Mit einer offiziellen Akt gedachte das Balearen-Parlament am Montag der Opfer. Parlamentspräsident Vicenç Thomas betonte die Bedeutung von Dialog und Respekt vor den Ideen Andersdenkender und forderte dazu auf, wachsam zu angesichts von Angriffen auf die Vergangenheitsbewältigung. Auch Ariéh Girondi, Vorsitzender der Vereinigung der Juden auf den Balearen, mahnte, den Holocaust nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Im Anschluss wurden symbolisch Kerzen entzünden. /ff

Lesen Sie hier weiter: Späte Geste für die Mauthausen-Opfer

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |