05. Februar 2020
05.02.2020

Betrügerischer Schönling ergaunert über Kontaktbörsen rund 100.000 Euro

Der mutmaßliche Schwindler lud falsche Fotos hoch und machte seinen Verehrerinnen falsche Versprechungen

05.02.2020 | 16:43
Die Nationalpolizei untersucht Betrugsfälle im Internet.

Einen mutmaßlichen Betrüger, der mit mehreren falschen Identitäten auf Kontaktforen im Internet flirtete, um Geld von seinen Opfern zu ergaunern, hat die Nationalpolizei auf Mallorca festgenommen. Der Festgenommene ist 53 Jahre alt und lud in den Kontaktbörsen verschiedene Fotos von Teilnehmern aus einer TV-Show als Profilbilder hoch.

Sobald der Kontakt zu interessierten Frauen hergestellt war, gab sich der Charmeur wahlweise als einflussreiche Persönlichkeit, Weltraum-Ingenieur oder mit einer anderen Identität zu erkennen. Dann bat er aus verschiedenen Gründen um Geld, das ein Teil der Opfer prompt überwies, zum Beispiel um eine vermeintliche Gefängniskaution zu bezahlen.

Den Schaden schätzt die Nationalpolizei auf rund 100.000 Euro. Bislang liegen acht Anzeigen vor. Die Ermittler gehen von mindestens 20 Opfern aus. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |