20. Februar 2020
20.02.2020

Rückzieher bei Plänen zum Ausbau des Flughafens Mallorca

Die Airportverwaltung Aena hat zugesichert, die vorliegenden Pläne zu überarbeiten

20.02.2020 | 14:56
Flughafen Mallorca.

Die breite Kritik an den Plänen zum Ausbau des Flughafens auf Mallorca zeigt Erfolg. Die spanische Flughafenverwaltung Aena hat angekündigt, das Projekt zu überarbeiten. Das wurde am Donnerstag (20.2.) schriftlich der balearischen Umweltkommission mitgeteilt, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Eigentlich sollte die Kommission am Donnerstag einen ablehnenden Bericht über das Projekt verabschieden, der allerdings nicht bindend gewesen wäre. Nach Angaben von Antoni Alorda, dem Präsidenten der Kommission, hat Aena formal darum gebeten, den Punkt von der Tagesordnung zu nehmen, bis das Projekt überarbeitet sei. In der kommenden Woche soll dann bei einem Treffen mit Vertretern der Landesregierung über die Überarbeitung des Projekts gesprochen werden.

In dem derzeit vorliegenden Projekt wird eine Passagierzahl von bis zu knapp 34 Millionen im Jahr 2025 angepeilt. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren es knapp 30 Millionen Passagiere. Aena argumentierte, dass die Zahl der erlaubten Flüge nicht erhöht, aber die Abfertigung von Flugzeugen und Passagieren optimisiert werde. Umweltverbände, Wissenschaftler und die Insel-Institutionen hatten sich gegen die bereits öffentlich ausgelegten Pläne ausgesprochen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |