21. Februar 2020
21.02.2020

Rathaus plant weitere grüne Fußgängerzone in Palma

Der Carrer Nuredduna wird für Autos gesperrt und mit Bäumen bepflanzt

21.02.2020 | 11:36
Der Carrer Nuredduna in Palma de Mallorca.

Ein neues Projekt der Verkehrsberuhigung und Begrünung der Stadt Palma de Mallorca hat am Donnerstag (20.2.) das Rathaus der Balearen-Hauptstadt vorgestellt. Der Carrer Nuredduna, der vom Stadtring Avenidas zur Plaça de las Columnas im Ortsteil Pere Garau führt, soll zu einer begrünten Fußgängerzone werden, wie die zuständige Stadträtin Angélica Pastor bekannt gab.

Die Stadt plant für das Projekt Mittel in Höhe von 3 Millionen Euro ein. Auf knapp 300 Metern Länge und 5.540 Quadratmetern Fläche soll die Stadt eine neue grüne Lunge erhalten, um Anwohnern und Besuchern eine Oase von den grauen Stadtvierteln zu bieten. In einem Treffen mit Anwohnern und Ladeninhabern sollen die Details des Projekts geklärt werden. Dabei werde es auch über den Wegfall von rund 70 Parkplätzen sowie die Regelung des Anliegerverkehrs gehen.

Die Bauarbeiten werden mindestens ein Jahr in Anspruch nehmen, sodass die Fertigstellung ins Jahr 2021 fallen werde, so Pastor. Die Fußgängerzone werde mit einheimischen Bäumen und Büschen begrünt. Der Untergrund müsse so aufbereitet werden, dass für die Bewässerung das Regenwasser optimal genutzt werde, um Wasser zu sparen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |