24. Februar 2020
24.02.2020
Mallorca Zeitung

Gesundheitsbehörden bemängeln Zustände in der Insel-Gastronomie

In mehr als der Hälfte der untersuchten Restaurants, Cafés und Bars wurden im vergangenen Jahr Mängel festgestellt

24.02.2020 | 09:40
Personalmangel und fehlende Ausbildung sind die Hauptprobleme.

Inspektionen in Restaurants, Cafés und Bars auf Mallorca zeichnen ein trauriges Bild. In sechs von zehn Fällen stellen die Kontrolleure für Lebensmittelsicherheit Mängel fest. Und in 15 Prozent der Lokale sind diese Mängel so schwerwiegend, dass sie zu dem Schluss kommen, dass es sich um eine "inakzeptable" Situation handele. Diese Ergebnisse präsentierte das balearische Gesundheitsministerium in einem Jahresbericht, der sich auf die Lage auf Mallorca und den Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera bezieht. Zwei Grundprobleme seien charakteristisch für viele Lokale auf den Inseln: Platz- und Personalmangel auf der einen Seite - insbesondere während der Hochsaison - und fehlendes Fachwissen bei Chefs und Angestellten.

Gesundheitsministerin Margalida Buades zeigte sich wenig zufrieden mit diesen Ergebnissen. Im Jahr 2019 seien in den Lokalen 4.951 Inspektionen in 3.564 Lokalen durchgeführt worden. In 522 Fällen habe man schwerwiegende Mängel festgestellt, in 1.663 fand man Mängel, für die man eine Frist zur Beseitigung gestellt habe. Dass in über der Hälfte der untersuchten Restaurants und Cafés die Situation nicht zufriedenstellend sei, könne man nicht hinnehmen, insbesondere dann nicht, wenn die Inseln vom Tourismus abhingen, so die Ministerin.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |