03. März 2020
03.03.2020

Paseo Sagrera in Palma de Mallorca wegen starker Windböen gesperrt

Gefahr umstürzender Bäume. Am Dienstagabend galt Warnstufe Orange

03.03.2020 | 17:41
Paseo Sagrera.

Das Rathaus von Palma de Mallorca hat am Dienstagmittag (3.3.) den Paseo Sagrera wegen starker Windböen für Fußgänger gesperrt. Verwiesen wird auf große Bäume, die von den Böen erfasst und umgerissen werden könnten. Der Paseo Sagrera befindet sich am Paseo Marítimo, zwischen Alter Mole und dem Regierungssitz Consolat de Mar.

Das Rathaus empfielt des Weiteren, auch andere Straßen mit hohen Bäumen während der starken Windböen zu meiden, so etwa die Promenade an der Playa de Palma, die Blumen-Rambla, den Borne sowie Porta Santa Catalina, sa Feixina und den Paseo Sagrera.

Der spanische Wetterdienst hat ab 20 Uhr Warnstufe Orange wegen starker Windböen auf der gesamten Insel ausgegeben. In Höhenlagen können die Böen laut Vorhersage Geschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde erreichen. Die Warnstufe Orange gilt bis Mitternacht, anschließend wird sie auf Gelb herabgesetzt und zum Mittwochmorgen hin aufgehoben. 

Im November vergangenen Jahres war eine Frau im Parc de la Mar von einer Palme erschlagen worden, die starke Windböen umgerissen hatten. /ff

Lesen Sie hier weiter: Sturmböen fegen nachts über Mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |