13. März 2020
13.03.2020

Osterprozessionen auf Mallorca wegen Coronavirus-Krise abgesagt

Das Bistum auf der Insel erlässt auch Auflagen für Gottesdienste

13.03.2020 | 16:29
Osterprozession auf Mallorca.

Auch die Osterprozessionen auf Mallorca werden ein Opfer der Coronavirus-Krise. Das Bistum hat am Freitag (13.3.) sämtliche öffentliche Akte der Osterwoche offiziell abgesagt. Damit folge man den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Gottesdienste finden weiterhin statt, allerdings unter verschärften Auflagen. Damit genügend Abstand zu den anderen Gläubigen eingehalten werden könne, sei nur ein Drittel der normalerweise anwesenden Personen erlaubt. Das Bistum empfiehlt, den Gottesdienst zu Hause am Bildschirm anzuschauen.

Schon zuvor beschlossen worden war, das Weihwasser zu entfernen. Heiligenfiguren dürfen nicht mehr geküsst werden, die Geste soll durch eine Verbeugung ersetzt werden. Bei Hochzeitsfeiern und Bestattungen sollen nur Familienangehörige anwesend sein. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |