14. März 2020
14.03.2020
Mallorca Zeitung

Mallorca erwartet den Shutdown der Insel

Balearische Ministerpräsidentin fordert abermals die Einschränkung der Flugverbindungen. Die Entscheidung liegt bei Madrid

14.03.2020 | 08:50
Ein Reisender auf dem wie leergefegten Flughafen auf Mallorca am Freitag (13.3.).

Der Reiseverkehr nach Mallorca muss umgehend vorübergehend eingestellt werden. Das ist die Überzeugung der balearischen Ministerpräsidentin Francina Armengol. Am Freitagabend (13.3.) forderte sie dies erneut gegenüber dem spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez."Ich sagte ihm, die Regierung solle vorübergehend die Flugverbindungen auf unsere Inseln einschränken, um unsere Bürger zu schützen", ließ Armengol in einem Tweet nach dem Telefonat wissen.




Die Balearen-Regierung sorgt sich besonders um die Flugverbindungen mit Gegenden, in denen die Pandemie außer Kontrolle ist. Als besonders kritisch erachtet sie, dass weiterhin Reisende aus Madrid, wo der Coronavirus besonders wütet, auf die Inseln kommen. Auch andere von dem Coronavirus noch nicht so betroffene Regionen haben eine Abschottung Madrids gefordert.

Auf den Inseln hofft man, dass ein Großteil der Flugverbindungen eingestellt wird. Auch eine Schließung des Flughafens auf Mallorca ist möglich, nachdem der spanische Ministerpräsident am Freitag die  Ausrufung des spanienweiten Alarmzustandes ankündigte. Die spanische Regierung wollte den Alarmzustand und weitere Maßnahmen in einem Ministerrat im Laufe des Samstags beschließen. Eine ursprünglich noch für Samstagabend geplante Pressekonferenz von Ministerpräsidentin Francina Armengol wurde auf Sonntag verschoben.  

Nach ersten Informationen über die konkreten durch den Alarmzustand ermöglichte Maßnahmen soll ab  Montag (16.3.) um 8 Uhr die Bewegungsfreiheit in Spanien eingeschränkt werden. So sollen die Menschen ihre Häuser nur noch im Notfall verlassen, etwa um zur Arbeit oder zum Einkaufen zu gehen. Auch der Verkauf von Tickets für Flüge, Eisenbahnfahrten oder Busfahrten soll um die Hälfte zurückgeschraubt werden. Der  Luftraum soll offenbar  nicht geschlossen werden.

Bereits zuvor ist der Reiseverkehr nach Mallorca deutlich zurückgegangen. Am Freitag waren viele der sonst gut gefüllten Gänge im Flughafen Son Sant Joan wie leergefegt.

Auch auf Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera steigt indes die Anzahl der Infizierten: Wie die Landesgesundheitsministerin Patricia Gómez am Samstagmittag (14.3.) mitteilte, sind mittlerweile 44 Menschen auf den Balearen positiv auf den Coronavirus getestet worden. Das sind 18 mehr als noch am Tag zuvor. Acht Patienten würden deswegen gerade im Krankenhaus behandelt. 

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |