20. März 2020
20.03.2020
Mallorca Zeitung

Coronavirus-Krise auf Mallorca: Mehr Kontrollen und neue Ausnahmen bei der Ausgangssperre

Bereits acht Autofahrer abgestraft. Insbesondere soll verhindert werden, dass die Menschen am Wochenende einen Zweitwohnsitz etwa an der Küste aufsuchen

20.03.2020 | 09:53
Leere Straßen in Palma de Mallorca.

Die Guardia Civil hat am Freitag (20.3.) die Kontrollen zur Einhaltung der Ausgangssperre auf Mallorca verschärft, mit der die Pandemie des Coronavirus abgebremst werden soll. Insbesondere soll verhindert werden, dass Menschen am Wochenende ihr Zweit- oder Ferienhaus aufsuchen. Das sei nicht erlaubt, heißt es ausdrücklich in einer Pressemitteilung der Delegation der Zentralregierung auf den Balearen. Fahrten im Auto seien nur unter den im Dekret zum Alarmzustand in Spanien genannten Ausnahmen möglich, zudem darf nur eine Person im Auto unterwegs sein.

Die Beamten der Guardia Civil wollen sich auf Mallorca an strategischen Standpunkten postieren, so an Kreisverkehren oder Ortseinfahrten bestimmter Orte. Am Donnerstag und Freitag etwa wurde speziell auf der Inca-Autobahn auf Höhe der Ausfahrt von Palmas Ringautobahn kontrolliert und acht Fahrer abgestraft, wie es in einer Pressemitteilung vom Freitag heißt. Die Beamten entschleunigten den Verkehr, um zu kontrollieren, dass nur eine Person im Fahrzeug sitzt. Zudem werden die Fahrer nach ihrem Fahrziel gefragt. Balearenweit wurden mehr als 2.000 Fahrzeuge kontrolliert.

Neue Ausnahmen bei der Ausgangssperre

Das Dekret zur Ausgangssperre wurde unterdessen in einigen Punkten korrigiert. So ist jetzt noch einmal explizit festgelegt, dass die Menschen beim Verlassen ihrer Wohnung allein unterwegs sein müssen, zum Beispiel, wenn sie zum Einkaufen fahren. Es wurden aber explizit Ausnahmen definiert. Die Begleitung ist erlaubt im Fall von Minderjährigen, Menschen mit Behinderung, Senioren oder in "anderen, begründeten Fällen". Hintergrund ist die Tatsache, dass derzeit keine Schule stattfindet und die Kinder deswegen permanent zu Hause sind. Zudem wurde darauf verwiesen, dass gebrechliche Senioren auf Begleitung angewiesen seien. 

Neu ist außerdem, dass öffentliche Räume explizit unter die Ausgangssperre fallen. Damit wird nochmal klargestellt, dass sich die Menschen auch nicht in Parks, an Stränden oder in Naherholungsgebieten aufhalten dürfen. Auf Mallorca gab es bereits Strafen für Angler und Camper

Kleinere Änderungen gab es des Weiteren hinsichtlich der Geschäfte, die öffnen dürfen. Friseure wurden aus der Liste gestrichen, dafür sind Hausbesuche von Friseuren erlaubt. Öffnen dürfen jetzt des Weiteren die Tierärzte. 

Service: So meistern Sie Ihren Alltag auf Mallorca in Zeiten des Coronavirus


Über aktuelle Ereignisse informieren wir über unseren Liveticker. Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |