23. März 2020
23.03.2020

Coronavirus: Polizei verschärft Kontrollen, um häusliche Gewalt und Betrug einzudämmen

Auch die Ausgangssperre wird immer strenger durchgesetzt

23.03.2020 | 08:35
Fotogalerie: Mallorca, eine Woche Ausnahmezustand

Während der Coronavirus-Ausgangssperre auf Mallorca haben die Sicherheitskräfte die Kontrollen zu häuslicher Gewalt und Internetbetrug verschärft. Dabei handele es sich um zwei Straftaten, die in diesen Wochen zunehmen könnten, teilte die Nationalpolizei mit.

Häusliche Gewalt

Um Frauen vor Gewalttaten durch ihre Partner zu schützen, prüfen die Polizisten diese Tage verstärkt jene Familien und Paare, in denen es bereits zu Anzeigen gekommen war. Bislang habe es keine Häufung der Anzeigen gegeben, teilte die Balearen-Regierung mit.

Wegen Handgreiflichkeiten zwischen streitenden Männern musste die Nationalpolizei am Wochenende (21./22.3.) mehrmals einschreiten. Zwei sich prügelnde Brüder im Alter von 47 und 48 Jahren musste die Polizei in der Nacht auf Sonntag auseinanderbringen. Nachbarn in Palmas Ortsteil Foners hatten den Notruf alarmiert. Beide Personen wiesen Verletzungen auf.

Am Samstag nahm die Polizei einen 47-Jährigen fest, der nach einem Streit mit seinem Mitbewohner diesen mit einem Messer attackiert hatte. Auch hier hatten die Nachbarn die Polizei verständigt.

Internetbetrug

Um Bürger vor Betrugsversuchen, durch falsche E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten zu schützen, setzt die Polizei verstärkt auf Aufklärung. Zur Zeit würden verstärkt falsche Nachrichten verschickt, um in betrügerischer Absicht persönliche Daten, Telefonnummern oder gar Bankverbindungen zu erhalten.

Guardia Civil und Nationalpolizei haben gesonderte E-Mails eingerichtet, in denen sie Hinweise auf Betrugsversuche entgegennehmen: ciberestafas@guardiacivil.org und mallorca.participacion@policia.es.

Schärfere Kontrollen der Ausgangssperre auf Mallorca

Um die Ausgangssperre durchzusetzen, haben die Sicherheitskräfte am Wochenende (21./22.3) die Kontrollen auf der Straße verschärft. Unter anderem sollte verhindert werden, dass Familien das Wochenende für Ausflüge zu ihren Wohnungen am Meer machen. Die Bürger sind angewiesen, so weit wie möglich zu Hause zu bleiben.

Mehrere Bürger wurden verwarnt, weil sie das Gassigehen als Vorwand genutzt hätten, um die Ausgangssperre zu missachten. Eine Frau führte ihren Hund in einem Kinderwagen aus und wurde über einen Kilometer von ihrem Wohnort entfernt angetroffen. Erlaubt seien kurze Spaziergänge in der Nähe des Wohnhauses. /tg


Coronavirus auf Mallorca: So bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Über aktuelle Ereignisse informieren wir über unseren Liveticker. Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

Alle Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |