25. März 2020
25.03.2020

Corona-Krise: Gewerkschaften warnen vor Betrugsversuchen bei Entlassungswelle

2.000 Unternehmen beantragten bereits den sogenannten ERTE. Für Monatsende wird ein weiterer großer Schwung erwartet

25.03.2020 | 08:27
Der Publikumsverkehr in den Arbeitsämtern ist stark eingeschränkt, um die Ansteckungsgefahr zu verringern.

Mehr als 2.000 Unternehmen auf Mallorca und den übrigen Balearen-Inseln haben ihre Mitarbeiter zeitweilig entlassen oder ihnen die Arbeitszeit reduziert. Der auf Spanisch ERTE genannte Vorgang erlaubt es Firmen bei widrigen Umständen wie der aktuellen Corona-Krise, den Personalstand anzupassen. Zum Monatsende erwarten Gewerkschaftsvertreter einen noch größeren Schwung von zeitweiligen Entlassungen.

Während die Insel um diese Jahreszeit für gewöhnlich aus dem Winterschlaf erwacht und sich auf den ersten großen Besucheransturm über die Osterferien vorbereitet, sind in diesem Frühjahr aufgrund der verhängten Ausgangssperre sämtliche Hotels geschlossen. Die Urlauber haben die Insel verlassen, die wenigsten Geschäfte dürfen öffnen.

Wer von einem ERTE betroffen ist, kann für die Zeitspanne Arbeitslosengeld beantragen. Doch befürchten die Gewerkschaften, dass man im Arbeitsamt nicht auf den großen Berg an Anträgen vorbereitet sei. Die Auszahlung des Arbeitslosengeldes könne sich deswegen hinziehen, was viele Arbeitnehmer beunruhige.

Manche Arbeitgeber, so warnt die Gewerkschaft CC.OO., würden die Situation auch ausnützen, um die Arbeitszeit durch neue Arbeitsverträge dauerhaft zu reduzieren. Diese betrügerische und illegale Praxis habe zunächst im Hotelgewerbe begonnen und erfasse nun auch andere Branchen, so CC.OO. /tg

Über aktuelle Ereignisse informieren wir über unseren Liveticker. Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |