02. April 2020
02.04.2020
Mallorca Zeitung

Corona-Krise treibt Arbeitslosigkeit auf Mallorca in die Höhe

Im März 2020 waren 14,6 Prozent mehr Menschen arbeitslos als vor einem Jahr. Weitere Entlassungswelle steht noch bevor

02.04.2020 | 11:08
Restaurants, Hotels und viele Geschäfte sind derzeit zu.

Die Corona-Krise lässt die Arbeitslosigkeit auf Mallorca und den Nachbarinseln in die Höhe schnellen. Das zeigen die Statistiken vom Monat März, in der sich die Auswirkungen erst teilweise niederschlagen. Dennoch stieg die Zahl der Arbeitssuchenden auf 62.769 an. Die Zahl ist um 8.000 Personen und 14,6 Prozent höher als im Vorjahresmonat März 2019. In Bezug auf Februar stieg die Zahl der Arbeitslosen um 5.200 Personen oder 9 Prozent.

Weitaus größere Auswirkungen könnten noch bevorstehen. Viele Unternehmen machen von der Option Gebrauch, Angestellte für eine beschränkte Frist zu entlassen. Die spanische und die balearische Regierung haben Maßnahmen beschlossen, um die daraus folgende soziale Not zu lindern. /tg

Über aktuelle Ereignisse informieren wir über unseren Liveticker. Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |