06. April 2020
06.04.2020
Mallorca Zeitung

Der Strand von Port de Sóller wird besser geschützt

Der Wellenbrecher in der Bucht im Nordwesten von Mallorca soll breiter und höher werden

06.04.2020 | 10:49
Die Bauarbeiten sind vorerst duch den Ausnahmezustand stillgelegt.

Die Küstenbehörde auf Mallorca hat mit den Bauarbeiten an der Hafenmole in Port de Sóller begonnen. Nach Angaben der Gemeinde Sóller soll der Wellenbrecher an der Strandpromenade es Través breiter und höher werden. Hierfür befördert ein Bagger riesige Steine auf den Damm, welcher weit über den Meeresspiegel hinaureichen soll.

Am vergangenen Dienstag mussten die Arbeiten allerdings wegen der Auflagen des Alarmzustands ausgesetzt werden. Auch auf Bauarbeiten wurde der Betrieb eingestellt, um die Pandemie des Coronavirus zu bekämpfen. 

Die Mole schützt den 2011 im Rahmen der Remodelierung der Hafenpromenade neugestaltenen Sandstrand. Besonders durch die winterlichen Unwetter ist der Strand in den vergangenen Jahren um fast die Hälfte geschrumpft. Daher fordert die Gemeinde von der Küstenbehörde die Wiederherstellung des Sandstreifens.   /lh

Lesen Sie hier weiter: Sand für die Mallorca-Strände von nah und fern

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |