19. April 2020
19.04.2020
Mallorca Zeitung

Gestrandete Graffiti-Yacht von Playa Son Maties abtransportiert

Seit Samstag (18.4.) dürfte es nun keinen Grund mehr für Unmut bei den Anwohner des Ortes geben: Die Arbeiten rund um das gestrandete Boot sind beendet, die Sicht aufs Meer in Palmanova wieder frei

19.04.2020 | 11:18
Gestrandete Graffiti-Yacht von Playa Son Maties abtransportiert
Gestrandete Graffiti-Yacht von Playa Son Maties abtransportiert

Seit Samstag (18.4.) herrscht an der Playa Son Maties im Südwesten von Mallorca wieder uneingeschränkte Strandidylle: Die vor einem Jahr nach einem starken Sturm dort gestrandete etwa 20 Meter lange Yacht, die bei Anwohnern und Besuchern über einen langen Zeitraum für Unmut gesorgt hatte, wurde nun zerlegt und abtransportiert.

Da die Besitzer unerreichbar waren, beschloss die Gemeinde Calvià, die Yacht, die zwischenzeitlich mit Graffitis besprüht wurde und zeitweise sogar besetzt worden sein soll, am Strand des Küstenortes Palmanova für 80.000 Euro selbst entfernen zu lassen.

Zunächst begannen Arbeiter dann am Dienstag (14.4.) damit, die Yacht in Augenschein zu nehmen, um Wert- und Gefahrenstoffe zu identifizieren. Ab Mittwoch (15.4.) zerlegten sie sie dann Stück für Stück und transportierten die einzelnen Teile ab. Die kosten dafür, 78.650 Euro, sollen nun den Besitzern in Rechnung gestellt werden. /sw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |