08. Juni 2020
08.06.2020
Mallorca Zeitung

Frachtschiff mit Yachten an Bord beinahe in Palmas Hafen gesunken

Die Hafenbehörde konnte das Schiff am Montagmorgen (8.6.) gerade noch rechtzeitig stabilisieren

08.06.2020 | 10:53
Frachtschiff im Hafen von Palma.

Die Hafenbehörde auf den Balearen hat einen Notfallplan aktiviert, nachdem ein Frachtschiff im Hafen von Palma de Mallorca zu sinken drohte. Es gebe weder Verletzte, noch sei Treibstoff ausgetreten, informiert die Hafenbehörde am Montagmorgen (8.6.) via Twitter.

Es sei gelungen, die Stromversorgung auf dem Schiff wiederherzustellen, so dass die Pumpen in Betrieb genommen werden konnten, hieß es kurz nach 10 Uhr, "der Notfall ist kontrolliert". Die Hafenbehörde dankte zudem der Arbeit der Schleppboote, sie hätten größeres Übel verhindert.

Ursache für die Probleme war offenbar ein Ausfall des elektrischen Systems während des Entladens, das die Stabilität des Schiffes reguliert. An Bord befanden sich laut MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" gleich mehrere Luxusyachten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |