16. Juni 2020
16.06.2020
Mallorca Zeitung

So funktioniert Mallorca-Urlaub mit Corona-Auflagen

Tests werden nur bei Symptomen durchgeführt. Fiebermessen am Flughafen und im Hotel

16.06.2020 | 11:32

Seit Montag (15.6.) gehen die Bilder von ersten Mallorca-Urlaubern durch die deutschen Medien, sodass sich viele Inselfans überlegen, ob ein Mallorca-Urlaub zu Corona-Zeiten in Frage kommt. Letztlich kann die Entscheidung nur jeder alleine oder in der Familie treffen. Die MZ stellt Fakten und Hintergründe zusammen, die beim Abschätzen der Lage helfen können.

Welchen Flug kann ich nach Mallorca buchen?

Bis zum 21.6. gilt in Spanien noch Alarmzustand und offizielles Einreiseverbot für Urlauber. Allein Teilnehmer am Pilotprojekt, die in ganz bestimmten Flügen sitzen, dürfen in diesen Tagen einreisen. Neben den ersten beiden Tuifly-Flügen am Montag (15.6.) - aus Düsseldorf und Frankfurt - gehören zu den Pilotprojekt-Flügen noch ein paar weitere Verbindungen am Donnerstag (18.6.). Dazu zählen vier weitere Tuifly-Flüge aus Stuttgart (X32714, X32715) und Hannover (X32618, X32619) sowie eine Condor-Maschine aus Frankfurt (DE1502). Inzwischen haben auch Lufthansa und Eurowings autorisierte Flüge im Programm. Wer in anderen Maschinen nach Mallorca reist und keinen Hauptwohnsitz (Meldebestätigung aus dem Rathaus) oder anderen wichtigen Reisegrund vorweisen kann, darf bis Sonntag (21.6.) nicht einreisen.

Laut spanischen Gesetzblatt endet der Alarmzustand und damit auch die Quarantäne-Pflicht in der Nacht vom Samstag (20.6.) auf Sonntag (21.6.) um Mitternacht. Obwohl ursprünglich noch weitere Flüge für das Pilotprojekt vorgesehen waren, gelten ab dann - nach derzeitigem Stand - keine Einreisebeschränkungen mehr für Spanien. Das heißt, dass ab Sonntag (21.6.) voraussichtlich jeder nach Mallorca für einen Urlaub einreisen darf oder um sein Ferienhaus zu besuchen. Bitte beachten Sie weiter die aktuelle Berichterstattung über die konkrete Umsetzung der Reisefreiheit und erkundigen sich bei Ihrer Airline oder Ihrem Reiseveranstalter über die im konkreten Fall geltenden Auflagen. 

Welche Sicherheitsmaßnahmen gelten im Flug und am Flughafen auf Mallorca?

Mallorca-Reisende werden nicht getestet. In den Flugzeugen sitzen die Passagiere so angeordnet, wie es auch vor Ausbruch der Coronakrise war - also relativ dicht zusammen. Crew und Passagiere müssen Maske tragen und allgemeine Hygieneregeln beachten. Die Airlines versichern, dass die Klimaanlagen in den Maschinen die Luft ständig austauschen, um ein Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten. Ein Restrisiko bleibt, zumal die Übertragungswege der Covid-19-Krankheit noch nicht restlos geklärt sind.

Am Flughafen Mallorca wird bei allen Reisenden die Temperatur gemessen. Am ersten Tag des Pilotprojekts wurde bei keinem der Einreisenden eine erhöhte Temperatur festgestellt. Zudem sind die Einreisenden verpflichtet, ein Formular auszufüllen, dessen Angaben es den spanischen Behörden ermöglichen, den Kontakt zu den Besuchern zu halten.

Und wenn sich einer der Mallorca-Urlauber ansteckt?

Wer Symptome wie zum Beispiel erhöhte Temperatur aufweist, wird auf das Coronavirus getestet. Kranke Personen werden in die öffentlichen Krankenhäuser eingewiesen. Die Personen, die direkten Kontakt mit einem Infizierten hatten, werden ebenfalls getestet.

Wer positiv getestet wird, aber keine Beschwerden hat, wird von den übrigen Urlaubern isoliert, darf seinen Urlaub aber - mit gewissen Einschränkungen - fortsetzen. Dazu hat die Insel Aparthotels für symptomfreie Infizierte eingerichtet. Keine Antwort gibt es bislang auf die Frage, wie lange die Personen dann in Quarantäne bleiben müssen und wie sich das auf einen möglicherweise verpassten Rückflug auswirkt.

Welche Regeln gelten in den Hotels

Die Hotels sind verpflichtet, strenge Hygieneregeln einzuhalten. Die Umsetzung liegt im Einzelfall freilich in der Hand des Hotels. Die MZ hat sich in den ersten Tagen drei verschiedene Hotels angeschaut, in denen sich die Regeln ähnelten: Dazu gehört die Hände-Desinfektion vor Betreten des Hotels, sowie vor Betreten des Speisesaals. Zudem wurde vor Betreten des Speisesaals auch die Temperatur bei allen Gästen gemessen.

In den für alle Gäste zugänglichen Innenbereichen des Hotels gilt Maskenpflicht. Im Außenbereich, also zum Beispiel am Pool, und selbstverständlich beim Essen, können die Gäste die Masken abnehmen. Am Büffet werden die Gäste meistens bedient. In manchen Hotel-Restaurants müssen die Gäste zudem Handschuhe tragen.

Welche Regeln gelten am Strand auf Mallorca?

Familien, Paare und Gruppen müssen zu den übrigen Gruppen Abstand halten. Insgesamt gilt für jeden Strand eine begrenzte Höchstzahl für Besucher. Für die Umsetzung dieser Regeln sind die jeweiligen Kommunen zuständig. In den ersten Tagen waren die meisten Strände so leer, dass keine Kontrollen nötig waren und auch nicht durchgeführt wurden. An einigen Stränden allerdings regeln Ortspolizisten den Besucherzustrom. Wie das in der Hochsaison aussehen wird, bleibt noch abzuwarten.

Was ist mit den Discotheken am Ballermann?

Für die Zeit des Alarmzustands bleiben die Tanzflächen der Discotheken und sämtliche Nachtclubs geschlossen. Bars und Cafés haben geöffnet. Über die Regelung kann die Landesregierung inzwischen selbst entscheiden - wann die Vorgaben gelockert werden, ist noch nicht absehbar. 

Darf man sich auf Mallorca frei bewegen?

Spanien hat sehr strenge Kontrollen während des Alarmzustands hinter sich. Sport im Freien war Monate lang verboten, Kinder durften die Wohnungen über Wochen gar nicht verlassen. Inzwischen haben sich die einzelnen Regionen - je nach Ansteckungsrate - in verschiedenen Geschwindigkeiten aus dem Lockdown gewunden. Auf Mallorca und den übrigen Balearen-Inseln kann man sich frei bewegen. Festlandspanier dürfen aber noch nicht auf die Inseln reisen, Mallorquiner noch nicht aufs Festland. Mit Ende des Alarmzustands am 21.6. entfallen die letzten Regeln (zum Beispiel die begrenzte Anzahl derjenigen, die sich in einem Pkw befinden dürfen).

Andere Regeln gelten spanienweit auch über den Alarmzustand in der sogenannten "neuen Normalitätweiter. Dazu gehört die Pflicht, Abstand zu anderen Menschen zu halten. Überall dort, wo sich der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht umsetzen lässt, gilt Maskenpflicht. Die Missachtung kann mit Geldbußen belegt werden.  /tg/ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |