19. Juni 2020
19.06.2020
Mallorca Zeitung

Mallorca-Hotel von Lionel Messi hat Ärger mit Angestellten

Die Mitarbeiter wollen sich eine Abfindung einklagen

19.06.2020 | 11:05
Messi spielte vergangene Woche auf Mallorca.

Zwei ehemalige Angestellte haben Klage gegen ein Hotel auf Mallorca eingereicht, das dem Fußballstar Lionel Messi gehört. Die Mitarbeiter sehen ihre erhaltene Kündigung als unzulässig an und fordern eine Abfindung.

Die Klage richtet sich gegen den vorherigen Betreiber Biniaraix S.A. und Messis Firma Explotaciones Rosotel. Diese wird vom Bruder des Fußballers geführt. Messi kaufte im vergangenen Jahr das Vier-Sterne-Hotel Sea Sun Fona in S'Illot (im Osten der Insel).

Sechs Hotelmitarbeiter erhielten im Februar 2019 die Kündigung, da das Geschäft schlecht lief. Zu diesem Zeitpunkt führte noch Biniaraix S.A. das Hotel.

Einer der Mitarbeiter vermutet, dass er nur entlassen wurde, weil er im Vorjahr Beschwerde beim Arbeitnehmerverband Tamib eingereicht hatte, da er Teile seines Gehalts vermisste. Die Kläger verlangen eine Abfindung. Ein Gericht in Palma de Mallorca entscheidet in den kommenden Monaten. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |