29. Juni 2020
29.06.2020
Mallorca Zeitung

57 Insassen von fünf Flüchtlingsbooten festgesetzt

Die Boote wurden am Montagmorgen (29.6.) vor Mallorca und Formentera gesichtet

29.06.2020 | 10:43

Mindestens 57 Immigranten, die mit fünf Flüchtlingsbooten die Küste von Mallorca und Formentera erreicht haben, sind am Montagmorgen (29.6.) von der Guardia Civil aufgegriffen worden. Nach weiteren möglichen Insassen wurde am Vormittag gesucht.

Das Radarsystem hatte in der Nacht auf Montag angeschlagen, als ein Boot westlich von Cabrera entdeckt wurde. Die Guardia Civil fing das Boot ab und nahm die 13 Insassen in Gewahrsam, wie die Delegation der Zentralregierung auf den Balearen informiert.

Gleichzeitig fanden Beamte bei Colònia de Sant Jordi an der Südküste von Mallorca ein verlassenes, zweites Flüchtlingsboot. Weitere Boote fanden sich in der Nähe des Leuchtturms von Ses Salines sowie am Strand von es Cargol. Auch vor Formentera wurde ein Flüchtlingsboot ausgemacht. 

Inzwischen wurden in diesem Jahr zehn Flüchtlingsboote an der Küste der Balearen gezählt. Zuletzt kamen drei Boote zwischen dem 17. und dem 22. Juni auf Mallorca und Ibiza an.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |