07. Juli 2020
07.07.2020
Mallorca Zeitung

Pfandflaschen auf Mallorca: Firma richtet Mehrweg-Zentrum in Palma de Mallorca ein

Das Projekt wird mit 18.000 Euro aus der Touristensteuer finanziert

07.07.2020 | 11:30
Der Umweltminister Miquel Mir (Zweiter von rechts) bei der Besichtigung des neuen Pfandflaschen-Zentrums.

Das Unternehmen Begudes Puig hat im Gewerbegebiet Son Castelló in Palma ein neues Zentrum für Mehrwegflaschen eingerichtet, wo Getränke gekauft und leere Flaschen zurückgegeben werden können.

Die Einrichtung auf Mallorca ist eines von 14 ausgewählten Projekten, mit denen eine soziale Kreislaufwirtschaft und ein nachhaltiger Umgang mit den Abfällen von Touristen vorangetrieben werden sollen. Laut einem Bericht des Umweltministeriums stehen dafür insgesamt 700.000 Euro aus der Touristensteuer zur Verfügung, davon flossen 18.000 Euro in das Pfandflaschen-Zentrum.

Zweites Projekt: eine Abfüllanlage

Dasselbe Unternehmen entwickelt derzeit noch ein zweites Projekt: eine Abfüllanlage für Erfrischungsgetränke und Wasser in Mehrwegflaschen. /bro

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |