11. Juli 2020
11.07.2020
Mallorca Zeitung

Wieder Strände auf Mallorca wegen Überfüllung geschlossen

Die Ortspolizei von Calvià musste Badegästen am Samstag (11.7.) an gleich mehrere Buchten den Zutritt vorübergehend verwehren, da die Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden konnten

11.07.2020 | 14:44
Schon häufiger mussten in den vergangenen Wochen Strände auf Mallorca gesperrt werden

Die Ortspolizei von Calvià im Südwesten von Mallorca hat am Samstag (11.7.) erneut Strände wegen Überfüllung vorübergehend schließen müssen. Wie die Gemeinde in einer Pressemitteilung bekannt gab, handelt es sich um die Palma-nahen Strände Buguenvíl·lia, Cala Contesa und Illetes.

Wie es heißt, warern dort so viele Badegäste angereist, dass es unmöglich war, die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände einzuhalten. "Wir empfehlen den Menschen, die am Wochenende gerne einen Strandtag machen möchten, sich weitläufigere Buchten auszusuchen", so die Gemeinde Calvià in der Mitteilung weiter.

Es ist nicht das erste Mal, dass Strände auf Mallorca wegen Überfüllung geschlossen werden mussten. Schon im Juni war es mehrmals zu ähnlichen Situationen gekommen, vorrangig am Wochenende, wenn es auch die Inselbewohner vermehrt ans Wasser zieht. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |