19. Juli 2020
19.07.2020
Mallorca Zeitung

Motorradfahrer verunglückt tödlich zwischen Campos und sa Ràpita

Der 44-Jährige starb, bevor er die Notaufnahme im Krankenhaus von Son Espases erreichte

19.07.2020 | 12:43
Der verletzte Motorradfahrer starb während des Transports ins Krankenhaus.

Ein 44-jähriger Mann aus Bulgarien starb diesen Samstag (18.7.) bei einem Motorradunfall, der sich zur Beginn der Straße zwischen Campos und sa Ràptia (Kilometer 1,4) auf Mallorca ereignete. Um 22.55 Uhr verlor der Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Motorrad und kam von der Fahrbahn ab, ohne dass daran ein anderes Fahrzeug beteiligt war.

Sanitäter fanden den Mann bewusstlos und mit mehreren schweren Verletzungen am Boden neben dem beschädigten Fahrzeug vor. In kritischem Zustand wurde er in die Notaufnahme von Son Espases gebracht, war aber bereits bei der Ankunft im Krankenhaus den Verletzungen erlegen. 

In diesem Jahr starben auf Mallorca und den Nachbarinseln insgesamt zwölf Personen bei Verkehrsunfällen. Aufgrund der monatelangen strikten Ausgangssperre liegt diese Zahl deutlich unter dem Durchschnitt der vergangenen Jahre. Im Jahr 2019 starben insgesamt 49 Menschen bei Unfällen auf den Inselstraßen.  /bro  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |