07. August 2020
07.08.2020
Mallorca Zeitung

Mehr Polizeipräsenz an den Zugängen zur Cala Varques

Ortspolizei startet neue Offensive gegen Falschparker und einen illegalen Parkplatzbetreiber nahe der beliebten Naturbucht

07.08.2020 | 09:52
Besuch von Verantwortlichen des Rathauses und der Ortspolizei am Donnerstag (6.8.) an der Cala Varques

Die Behörden gehen weiter mit harter Hand gegen das Park-Chaos an dem beliebten Naturstrand Cala Varques im Osten von Mallorca vor. Nachdem der Inselrat im vergangenen Monat eine 450 Meter lange Absperrung aus Holz entlang der Landstraße Ma-4014 angebracht hat, um Falschparken auf dem Seitenstreifen zu verhindern, gehen Verantwortliche des Rathauses Manacor nun gegen den Betreiber eines illegalen Parkplatzes auf einer nahegelegenen Finca vor.

Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, stattete der Ratsherr Carles Grimalt gemeinsam mit Beamten der Ortspolizei am Donnerstag (6.8.) dem Betreiber einen Besuch vor Ort ab. Obwohl dieser zuvor darüber informiert worden war, ließ er sich nicht blicken. Grimalt kündigte daraufhin an, dass die Ortspolizei nun verstärkt in der Gegend Präsenz zeigen werde, um zu überprüfen, ob der Mann weiterhin illegalerweise Parkplätze für Strandbesucher anbietet.

Man wolle "ein für alle Mal" den allsommerlichen Kollaps rund um die Naturbucht beenden und "die Lage normalisieren", hieß es weiter seitens des Rathauses. Besuchern wird geraten, nicht mit dem Auto zu kommen, sondern Cala Varques über Wanderwege von der Cala Romàntica aus zu erreichen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |