11. September 2020
11.09.2020
Mallorca Zeitung

Corona auf Mallorca: Zahl der stationär behandelten Patienten steigt

Zur Zeit werden in den Inselkrankenhäusern 275 Menschen mit Covid-19 behandelt - doppelt so viele wie vor drei Wochen

11.09.2020 | 11:20
Noch sind die Krankenhäuser auf Mallorca nicht ausgelastet. Experten sorgen sich allerdings über steigende Zahlen.

Dass immer mehr Covid-19-Patienten auf Mallorca ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen, besorgt den Corona-Sprecher auf den Balearen, Javier Arranz. Zur Zeit (Stand Donnerstag 10.9.) befinden sich 275 Personen mit Covid-19 in Inselkrankenhäusern. 50 von ihnen auf Intensivstation. Zum Vergleich: In ganz Deutschland liegen aktuell 233 Corona-Patienten auf Intensivstation

Binnen drei Wochen haben sich auf den Balearen diese Werte mehr als verdoppelt. Am 17. August waren es 133 stationierte Patienten, 21 auf Intensivstation. "Die steigenden stationären Aufnahmen der vergangenen Tage beunruhigen uns", so Arranz auf einer Pressekonferenz am Donnerstag (10.9.).

"Täglich haben wir Neuaufnahmen wegen Coronavirus", bestätigt Antònia Fuster, Pneumologin in Palmas Krankenhaus Son Llàtzer. Das Krankenhaus sei zur Zeit noch nicht am Limit, und die Situation sei auch nicht so bedrohlich wie im Frühjahr, aber dennoch "bedenklich", so Fuster.

Ähnlich äußert sich Jordi Reina, Chefvirologe im Landeskrankenhaus Son Espases, ebenfalls in Palma de Mallorca. Dass es erneut Ansteckungen in Seniorenresidenzen gegeben habe, sei ein Anzeichen dafür, dass "etwas schief läuft", so Reina. "Die Lage bereitet uns durchaus Sorgen, weil es uns nicht gelingt, die tägliche Ansteckungszahl zu senken." 

Im Kreiskrankenhaus Inca nimmt zwar die Anzahl der diagnostizierten Fälle zu - wegen verstärkter Tests -, aber nicht die Zahl der Aufnahmen von Covid-19-Patienten.

Hoffnungsvoll stimmt indes die Statistik der Verweildauer der Patienten auf Station. Während der ersten Pandemie-Welle blieben die Patienten durchschnittlich 12 Tage auf der normalen Station und 25 Tage auf Intensivstation. Diese Werte liegen nun bei 6,5 Tagen auf der normalen Station und 16 Tagen auf Intensivstation.

Chefvirologe Reina geht aus, dass der Höhepunkt der zweiten Welle bereits erreicht sei, zumal der Wert der täglichen Neuansteckungen seit Tagen stabil rund um den Wert 300 liege. "Das Ziel ist jetzt, die Kurve nach unten zu bewegen, wenn wir auch wissen, dass sie langsamer sinkt als steigt", so Reina. /tg

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |