15. September 2020
15.09.2020
Mallorca Zeitung

Armengol kündigt Restriktionen für weiteres Viertel in Palma an

Nach dem lokalen Lockdown im Gebiet von Son Gotleu müssen sich nun auch die Anwohner des Gebiets rund um die Stierkampfarena auf strenge Corona-Auflagen einstellen

15.09.2020 | 13:07
Armengol am Dienstag (15.9.) im Balearen-Parlament.

Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol hat für Ende dieser Woche Corona-Restriktionen für weitere Viertel in Palma de Mallorca angekündigt. Betroffen sind Teile der von dem Gesundheitszentrum Arquitecte Bennàssar betreuten Quartiere im Nordosten der Stadt. Die Corona-Kurve auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln habe sich zwar in den vergangenen Tagen etwas abgeflacht, dennoch müsse man beharrlich bleiben und dürfe angesichts der Risiken nicht nachlässig werden, so die Sozialistin am Dienstag (15.9.) im Balearen-Parlament. 

Bislang gibt es einen lokalen Lockdown für das Gebiet von Son Gotleu, einen dichtbesiedelten sozialen Brennpunkt im östlichen Stadtgebiet. Der Gesundheitsdistrikt Arquitecte Bennàssar grenzt daran an und liegt nordwestlich der Plaça d'Espanya rund um die Stierkampfarena. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich um ein Gebiet zwischen dem Carrer 31 de Desembre (und dessen Verlängerung Alfons el Magnànim) und dem Carrer Aragó sowie zwischen dem Innenstadtring und der Ringautobahn. Dazu gehören unter anderem der Carrer d'Eusebi Estada und die Plätze Obelisco, Supositorio (Cardenal Reig) und Capitol (Alexander Fleming).

Es handelt sich größtenteils um dicht besiedelte, einheimisch geprägte mittelständische Wohnviertel. In welchen Quartieren genau welche Restriktionen gelten sollen, werde noch bis zu der für Mittwoch (16.9.) geplanten Veröffentlichung im Gesetzesblatt entschieden, so Javier Arranz, Corona-Sprecher der Balearen-Regierung, am Dienstag auf einer Pressekonferenz. 

Die Ankündigung von Armengol kommt nicht überraschend, zuletzt waren in diesem Gesundheitsdistrikt höhere Corona-Zahlen als in Son Gotleu registriert worden - in dem Zeitraum zwischen dem 21. August und dem 3. September 5,20 Corona-Fälle pro 1.000 Einwohner. Unklar war zunächst, ob die Einschränkung der Bewegungsfreiheit  genauso umfangreich ausfällt wie in Son Gotleu, wo die Bewohner seit Ende vergangener Woche ihr Viertel nur in berechtigten Fällen verlassen dürfen. Neben Arquitecte Bennàssar soll es zudem auch Restriktionen in einzelnen Gebieten auf Ibiza geben.   /ff

Das sind die aktuellen Corona-Zahlen auf den Balearen


Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |