19. September 2020
19.09.2020
Mallorca Zeitung

Der Herbst auf Mallorca wird etwas trockener als gewohnt

Doch wie sieht es mit den Temperaturen aus? Der Wetterdienst Aemet hat seine Prognose vorgestellt und auf den Sommer zurückgeblickt

19.09.2020 | 15:00
Ziemlich nass war vor allem der Spätsommer auf Mallorca, mit mehreren Stürmen.

Der staatliche Wetterdienst Aemet hat am Freitag (18.9.) seine Prognose für den Herbst vorgestellt. Demnach werden die kommenden drei Monate etwas wärmer als im langjährigen Mittel. Die Niederschlagsmenge soll sich im üblichen Rahmen bewegen oder etwas geringer ausfallen.

Der Wetterdienst stellte auch eine Bilanz des abgelaufenen Sommers vor. Demnach betrug die Durchschnittstemperatur in den Monaten Juni, Juli und August 24,6 Grad. Das sind 0,6 Grad mehr als im langjährigen Durchschnitt. Eine Hitzwelle, die mehrere Tage andauerte, sowie ein Anstieg der Tropennächte war ebenfalls zu verzeichnen. Die Tageshöchstwerte übertrafen auf Mallorca die 40 Grad, auf Menorca die 38 Grad und auf den Pityusen die 36 Grad.

Daneben war der Sommer auf den Inseln deutlich regnerischer als in den Vorjahren. Insgesamt fielen 61 Liter pro Quadratmeter, was einem Anstieg von 54 Prozent im Vergleich zum Durchschnitt entspricht. Vor allem auf Mallorca kam es zu deutlich mehr Regenfällen als üblich, vor allem während des Gewitters am 29. August und der Stürme zwischen dem 7. und dem 11. September. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |