21. September 2020
21.09.2020
Mallorca Zeitung

Streikende Busfahrer blockieren Verkehr auf Palmas Innenstadtring

Die Angestellten der städtischen Verkehrsbetriebe befinden sich inzwischen seit einer Woche im Streik

21.09.2020 | 12:01
Demo der Busfahrer.

Der Streik der Busfahrer in Palma de Mallorca gerät immer weiter außer Kontrolle. Am Montagmorgen (21.9.) sperrten streikende Mitarbeiter der Stadtwerke EMT für rund drei Minuten den Innenstadtring (Avenidas) für den Verkehr und forderten den Rücktritt von Bürgermeister José Hila, des Verkehrsdezernenten Francesc Dalmau sowie des EMT-Geschäftsführers Mateu Marcús. Sie seien schuld daran, dass die Verhandlungen auch nach einer Woche Streik blockiert seien, hieß es gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca".

Rund hundert Mitarbeiter versammelten sich auf der Plaça d'Espanya und trugen eine Sarg-Attrappe, auf der zu lesen war "Hila Rücktritt". Während einer Grünphase der Fußgänger-Ampel blieb eine Gruppe von Streikenden auf der Fahrbahn stehen und verhinderte, dass die Fahrzeuge wieder losfahren konnten. Die Geschäftsräume der EMT mussten unterdessen kurzzeitig geschlossen werden, nachdem mit Eiern auf die Eingangstür geworfen worden war.

Die Stadtverwaltung forderte die Gewerkschaft auf, an den Verhandlungstisch zurückzukommen, man sei sich in wichtigen Punkten einig geworden. Dalmau hatte Ende vergangener Woche argumentiert, dass es die Stadtwerke 12 Millionen Euro kosten würde, wenn man auf alle Forderungen einginge - das sei in Zeiten von Corona und Fahrgastzahlen, die zwischen 60 und 80 Prozent gesunken seien, unmöglich. Die Stadtverwaltung habe bereits 16 Millionen Euro in die EMT zuschießen müssen in diesem Jahr, um alle Gehälter zu bezahlen.

Kritische Punkte sind derzeit unter anderem die Arbeitszeiten der Angestellten in der Werkstatt, die die Busse repariert und wartet. Die Stadtwerke hatten die Werkstatt vor Kurzem wieder von einer Privatfirma übernommen und will nun auch am Wochenende und an Feiertagen Dienste ansetzen, wogegen sich die Fahrer wehren. Das widerspräche dem Tarifvertrag. Neu eingestellte Mitarbeiter könnten mit einer Änderung des Vertrages durchaus zu Wochenenddiensten gezwungen werden.

Uneinigkeit gibt es auch noch dabei, wie mit rund 150 Fahrern umgegangen werden soll, die derzeit auf Abruf bereitstehen und wegen der Krise nicht im Einsatz sind. Das Streikkomittee verlangt, dass die Stadtwerke alle Fahrer wieder einsetzen.

Nur 49 Busse von sonst 160 üblichen sind derzeit unterwegs, unter anderem fährt die Linie A2 vom Flughafen zur Playa de Palma nur einmal am Tag, nämlich um 14.15 Uhr. Die einzige Fahrt zum Flughafen startet um 14.45 Uhr. Von dem Ausstand sind Tausende Fahrgäste betroffen, die auf ihren Linien am Montag keinerlei Busse antreffen werden. Zahlreiche Buslinien fallen komplett aus, auf anderen wird die Frequenz deutlich herabgesetzt. Die Stadt Palma hat die Änderungen in einem pdf zusammengefasst (hier geht's zum Link, nur die grün hinterlegten Zeiten werden bedient). /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |