26. September 2020
26.09.2020
Mallorca Zeitung

"Schlimmste Rezession der Geschichte der Balearen"

Der Unternehmerverband CAEB hat den hohen Verlust der Wirtschaftsleistung auf Mallorca und den Nachbarinseln fürs zweite Quartal vorgestellt. Noch schlimmer dürfte die Bilanz für das dritte Quartal ausfallen

26.09.2020 | 10:22
Tote Hose an der Playa de Palma auf Mallorca: Auch in den wenigen Wochen im Frühsommer ohne Reiserestriktionen kamen nicht viele Touristen nach Mallorca

Die Wirtschaftsleistung auf Mallorca und den Nachbarinseln ist angesichts der Corona-Pandemie im zweiten Quartal um 35 bis 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Das gab der Unternehmerverband CAEB am Donnerstag (24.9.) bei einem Vorstandstreffen bekannt, auf dem Auszüge des aktuellen Konjunkturberichts vorgestellt wurden. Die Rede war von der "schlimmsten Rezession in der Geschichte der Balearen", betroffen seien alle Inseln und alle Sektoren.

Wie die Verantwortlichen von CAEB weiter bekannt gaben, seien die Verluste, die die Krise auf den Balearen verursacht hat, deutlich höher angesiedelt als im gesamtspanischen Schnitt: Hier wurden Einbrüche von rund 22 Prozent verzeichnet. In der Euro-Zone liegt der Durchschnitt bei knapp 15 Prozent. Gemessen wurde die Wirtschaftsleistung in den Monaten April, Mai und Juni.

Wie kritisch die Situation auf den Balearen aktuell ist, dürfte sich erst in den kommenden Wochen und Monaten herausstellen. Der abrupte Stopp der touristischen Aktivitäten Mitte August, der kurz auf die Reisewarnung für die Balearen durch die Bundesrepublik und andere wichtige Quellmärkte folgte, dürfte für das dritte Quartal (Juli bis September), das eigentlich das wirtschaftsstärkste auf Mallorca und den Nachbarinseln ist, noch größere Konjunkturverluste bereithalten, so die vorläufige Einschätzung des Unternehmerverbands.

Betroffen ist nicht nur der Tourismussektor sondern auch andere Wirtschaftszweige, da die Kaufkraft stark zurück gegangen sei. Hoffnungen setzen die Unternehmer nun auf das das Frühjahr 2021, wo eine leichter Aufschwung bevorstehen könnte. Während des Vorstandstreffen wurde auch über die Maßnahmen seitens der Politik diskutiert. Unter anderem wurde kritisiert, dass die Details zur Verlängerung der Kurzarbeitsgelder über den September hinaus noch immer nicht feststünden. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |