27. September 2020
27.09.2020
Mallorca Zeitung

Warnstufe Gelb wegen Sturm auf Mallorca

Windböen von bis zu 80 Stundenkilometern wurden gemessen. Bis zum Sonntagnachmittag (27.9.) kann es in einigen Inselgemeinden noch kräftig weiterstürmen

27.09.2020 | 09:59
Der Sturm auf Mallorca hinterließ zahlreiche kleinere Schäden

Der spanische Wetterdienst Aemet hat für Sonntag (27.9.) auf Mallorca die Warnstufe Gelb wegen starker Windböen und teils heftiger lokaler Niederschläge ausgerufen. Sie soll noch bis zum frühen Nachmittag aufrecht erhalten werden.

Tatsächlich zeigt sich der Herbst von seiner typischsten Seite. Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag (26.9.) hatte es auf Mallorca kräftig gestürmt. Vor allem in den Gemeinden Capdepera, Banyalbufar, Calvià und Palma waren Windböen von bis zu 80 Stundenkilometern gemessen worden.

Mehr als 180 kleinere Vorfälle wegen des Sturms waren bis Samstagabend (27.9.) in der Notrufzentrale eingegangen, wie MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet. Ein Großteil davon kam aus dem Großraum Palma. Neben herabfallenden Ästen, zerstörten Fenstern und Schäden an vertäuten Booten konnten aber keine Personenschäden festgestellt werden. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |