10. Oktober 2020
10.10.2020
Mallorca Zeitung

Mallorca-Residentin erhält British-Empire-Medaille für Kampf gegen Balkonstürze

Georgia Hague hat eine Freundin in Magaluf durch Balconing verloren. Seitdem macht die Britin auf das Problem aufmerksam

10.10.2020 | 10:21
Georgia Hague hat 2018 eine Freundin durch einen Balkonsturz verloren.

Die Mallorca-Residentin Georgia Hague hat am Freitag (9.10.) die British-Empire-Medaille erhalten. Die Britin hat mit einer Kampagne auf das Problem der Balkonstürze aufmerksam gemacht.

2018 verlor Hague ihre 19-jährige Freundin, die sich aus ihrem Appartment aussperrte und über den Balkon reinklettern wollte. Sie stürzte ab und starb. "Ich habe mich seitdem immer wieder gefragt, warum ich nicht bis zum Ende der Nacht bei ihr war", sagt Hague in einem Video in den sozialen Netzwerken. "Ich kann euch allen nur raten: Lasst eure Freunde nicht alleine."

Mit der Kampagne "Don't Leave a Friend Behind" hat Hague Poster in Magaluf aufgehangen und in Flugzeugen die Reisenden vor den Balkonstürzen gewarnt.

"Ich fühle mich geehrt, dass mein Einsatz wertgeschätzt wird. Wenn die Kampagne auch nur ein Leben gerettet hat, würde mir das viel bedeuten", so Hague. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |