12. Oktober 2020
12.10.2020
Mallorca Zeitung

Spanien einig Vaterland - die Rechte macht in Palma mobil

Hunderte Teilnehmer an Autokorso zum "Día de la Hispanidad". Scharfe Kritik an Regierung in Madrid

12.10.2020 | 14:03
Teilnehmer an dem Autokorso durch Palmas Innenstadt.

Mit wehenden spanischen Fahnen haben am Montagmittag (12.10.) in Palma de Mallorca Hunderte Menschen in einem Auto- und Motorradkorso für die "Einheit Spaniens" demonstriert. Dazu aufgerufen hatte die rechtskonservative Vereinigung Foro Balear. Spanienweit hatte die rechtsextreme Partei Vox anlässlich des Nationalfeiertags "Día de la Hispanidad" Demonstrationen angemeldet.

Der Autokorso verlief entlang des Innenstadtrings bis vor den Regierungssitz Consolat de Mar, wo ein Manifest verlesen wurde. An der Kundgebung teil nahmen auch Jorge Campos, Balearen-Chef von Vox, sowie, als Kopilot in einem militärischen Jeep, General Fulgencio Coll, Spitzenkandidat der Partei in Palma bei den Kommunalwahlen von 2019.

Vox hat in den vergangenen Wochen einen immer aggressiveren Ton angeschlagen und greift dabei auch den Unmut über die Corona-Auflagen in Spanien auf. Campos sprach in Palma von einer "kriminellen und totalitären" Regierung in Madrid.

Am 12. Oktober begeht Spanien den Jahrestag der "Entdeckung" Amerikas durch Christoph Kolumbus im Jahr 1492. In Madrid wird dazu traditionell eine Militärparade abgehalten, die wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr jedoch auf ein Minimum reduziert werden musste. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |